Veranstaltung der BI Pro Natur Hochwald und der Waldjugend Greimerath am 10. und 11.10.2014

Am 10. und 11.10.2014 veranstalteten die Bürgerinitiative Pro Natur Hochwald e.V. Greimerath und die Waldjugend Greimerath "Tage der Natur". Die vom ehemaligen Revierförster Ralf Taubert und seiner Frau Brigitte gegründete Waldjugend kann auf 35 Jahre hervorragende Waldjugendarbeit mit zurzeit 41 Kindern und Jugendlichen zurückblicken. Am 10.10. wurden in Anwesenheit von 40 Personen am Naturschutzgebiet Panzbruch von Pro Natur Hochwald eine Ruhebank mit Blick auf das Beweidungsprojekt gesetzt und ein Apfelbaum gepflanzt. Der 1. Vorsitzende von Pro Natur Hochwald, Rainer Schmitt, betonte, dass es dem Verein ein Anliegen sei, sich neben dem Protest gegen die Windkrafträder im sensiblem Areal des „Judenkopfes“ auch anderweitig für die Umweltpflege und den Naturschutz aktiv einzusetzen. Am 11.10. gingen die Feierlichkeiten auf dem Sportplatzgelände Greimerath weiter. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt, so dass rund 120 Vereinsmitglieder und Gäste bei schönem Wetter bis in die Abendstunden mit den beiden Vereinen feierten. Die Veranstalter freuten sich besonders, dass sie Bürgermeister Martin Alten mit seiner Familie begrüßen konnten. Ein weiterer Höhepunkt stellte das gemeinsame Keltern von Apfelsaft mit den Kindern aus zuvor gesammelten Äpfeln dar, den die Anwesenden kostenlos mit nach Hause nehmen konnten. Aus einer Tombola, bei der das Gewicht zweier Holzklötze geschätzt werden sollte, ging Alois Witt siegreich hervor und konnte sich über ein Präsent freuen. Der Erlös der Veranstaltung soll Naturschutzprojekten zugute kommen.